ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent

Blasrohrschießen im MSB

Blasrohr-Schießen – eine Disziplin für Jung und Alt

Seit einigen Jahren ist das Blasrohr-Schießen in aller Munde, so dass der Mittelfränkische Schützenbund diese neue Disziplin auch anbietet und Wettbewerbe für Mitglieder und
auch Nichtmitglieder ausschreibt. Neben jeder Menge Spaß und auch Disziplin hat das Blasrohr-Schießen stetigen Zuwachs und auch positive Aspekte zu bieten. Es ist eine attraktive Sportart für Jung und Alt – Oma, Opa, Vater, Mutter, Kind – alle können sich gemeinsam beim Blasrohr-Schießen vergnügen.

 

Unter anderem steigert es die Konzentrationsfähigkeit, steigert die Lungenfunkion, Menschen
mit und ohne Handicap können sich somit auch gemeinsam an einem Blasrohr-Match beteiligen. Auch hält sich der Anschaffungswert in Grenzen. Mitglieder des Mittelfränkischen Schützenbundes sowie auch Nichtmitglieder können somit ihre Treffsicherheit beim Blasrohr-Schießen bei Bezirksveranstaltungen unter Beweis stellen, Kontakte knüpfen, harmonischer Effekt, Fachsimpeln, weitere Wettbewerbsangebote kennen lernen uvm.

Auch ist zu beobachten, dass diese Disziplin schnell in die Vereine integriert wurde und reguläre Wettkämpfe, Sonderveranstaltungen oder auch bei öffentlichen Bürgerfesten Akzeptanz findet.

Bereits erfolgreich durchgeführte Veranstaltungen haben zu einem enormen Zuwachs sowie Zuspruch auf Bezirks- und Vereinsebene geführt. Um einen Eindruck zu bekommen, folgen Sie einfach diesen Links https://www.bgv.bssb.de/msb/Damen/ergebnisse-2019/msb-benefiz-blasrohr-open-2019-1/ und https://www.bgv.bssb.de/msb/Damen/data/uploads/pdf/2018/homepage-blasrohr-artikel.pdf

Viele Gelegenheiten werden sich in 2022 im Schützenbezirk Mittelfranken bieten, man muss sie nur beim Schopf ergreifen und Neues wagen. Haben wir Ihr Interesse geweckt ?

Zuständiger Bereich der Bezirksverwaltung:     bezirkssportleitung@bssb-msb.de

MSB-Referent Blasrohrschießen

Stefan Wiesenbacher

Buhlsbacher Straße 22
91611 Lehrberg

09820-9185659
01575-8315628
stefan.wiesenbacher@bssb-msb.de